Schwedenfahrt

(oder die Bekehrung eines Ungläubigen)

ein Bericht von Wolfgang Meyer

So schön kann Regen sein!
Knapp drei Wochen in Schweden unterwegs


Bekehrung eines Ungläubigen....

„...und von da aus machen wir dann eine mehrtägige Kanu-Wandertour und ziehen mit Sack und Pack per Kanu durch die Lande bzw. über die Flüsse und Seen. Ihr werdet sehen, man bekommt reizvolle Eindrücke und unvergessliche Erlebnisse„ Steffi und Matthias haben gerade ihre Vorstellungen von der Gestaltung der Vereinsfahrt nach Schweden erläutert, und ich kriege einen gehörigen Schreck. Paddeln in Schweden? Von mir aus, soll ja schön sein, da oben! – Aber dann doch bitte wie gewohnt mit Tagesfahrten von einem komfortablen Campingplatz aus. Als Paddelnomade mit karger Ausstattung umherziehen, dass kann doch wohl keinen Spaß machen.

Sechs Wochen später ...Wir übernachten auf einer kleinen Insel im Immeln, einem wunderschönen See in Südschweden. Es ist schon unsere zweite Seenwanderfahrt während dieses Urlaubs. Ali hat sein Zelt hoch über uns auf einer Felskante aufgebaut, Manuela und Gunther ihres auf einer kleinen Halbinsel, die jetzt im Gegenlicht der Abendsonne liegt. Zwei weitere Zelte bilden das Hauptlager, bei dem wir gerade das Abendessen zubereitet und genossen haben. Nudeln mit Schinken und Soße sind hier draußen genossen eine Delikatesse. Starkøl und Rotwein haben auch noch Platz gefunden im Kayak, so dass der Genuss des Essens und des Sonnenuntergangs komplettiert wird. Meist gibt es abends auch noch ein Lagerfeuer, das nicht nur eine romantische Stimmung erzeugt, sondern auch Kälte und Mücken vertreiben hilft, aber heute ist das gar nicht nötig. Einhelliges Urteil : „So was müssen wir öfter machen." Dem schließe ich mich voll an!!!

In dürren Zahlen und kühlen Worten hört sich das so an:

Campingurlaub in Schweden vom 14.07. bis 05.08.00 mit einer Gruppe des
Kanu-Sport-Clubs Hannover von 15 Personen.

Standort 1: In der Nähe von Växjo am Asnen-See. 6-tg. Tour 74 km, 3 Tagesfahrten 49 km.
Standort 2: Stockholm, keine Paddelkilometer, aber interessante Besichtigungen .
Standort 3: In der Nähe von Kristanstad am Ivösjön, 3-tg Tour 29 km, 2 Tagesfahrten 24 km,
2 Radtouren 115 km.

Wetter gemischt, mit vielen nassen Anteilen. Urlaub gelungen.

Wolfgang Meyer