C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> Schlemmer-Emmertour

Schlemmer-Emmertour

Am (von mir leider nicht besuchten) KSC-Donnerstag, den zwoten vierten zwotausendneun wurde ich von Anja in Kenntnis gesetzt, dass sie in Kenntnis gesetzt wurde, dass man/frau (Gabi, Manfred + Michi) am Samstag in die Emmer einsetzt, um diese vom Stausee bis Emmerthal zu bepaddeln.

Der Strahl der Begeisterung aus der Hörermuschel riss mich natürlich sofort mit und so traf man nach einer Odysee über Deister und Weser gegen 10 Uhr auf der sonnig-diesigen Einsatzwiese unterhalb des Emmerstausees ein.

schlemmeremmer_003.jpg

Aber wir waren nicht alleine, eine Abordnung des Paddel Klub Niedersachsen wird hier von SchrankenwärterIn Anja eingelassen. Etwas neidisch schaute ich hier auf die Langbootflotte, hatte ich mich doch in einem Anfall von voreilendem Paddelgehorsam (Kleinfluss=Kleinboot)

schlemmeremmer_004.jpg

dazu freiwillig! durchgerungen, mich nach über fünf 'Trau-keinem-Boot-unter-5-Meter'-Jahren mal wieder in einen 359er KSC Kombiboot Kinderschuh zu zwängen, die rote Tupperschüssel in der Mitte

schlemmeremmer_006.jpg

Hier ein Blick auf die Einsatzstelle, wir lassen den Langbootkapitänen unseres Nachbarvereines mal den Vorritt, doch deren Motto war anscheinend: schwach anfangen, stark nachlassen ;-) 

schlemmeremmer_007.jpg

Von wegen 'Victory', Chief Thomas, 'very slow motion' passt wohl eher...mehr dazu später

schlemmeremmer_008.jpg

doch dann hiess es auch für uns: wassern, nach vielen Jahren S-Klasse hatte ich mit dem drehfreudigen Trabi de luxe so meine Mühe, deshalb sind die Bilder A-tens weniger zahlreich als sonst und B-tens bin ich mit der Normalkamera in Plastigsack-Lösung qualitativ nicht zufrieden, da muss ich mir noch was ausdenken...

schlemmeremmer_010.jpg

Doch dafür muss ich solche Bilder (ca. 50 Paddelschläge nach dem Einsetzen) nicht mehr rückwärts über Kopf machen

schlemmeremmer_012.jpg

hier die erste Linkskurve mit Baumhindernis, aber hier noch problemlos zu fahren

schlemmeremmer_016.jpg

hier in der nächsten Rechtskurve kam die erste (und meines Erachtens einzige) richtige Herausforderung: ein Baum lag in der Strömung und liess nur rechts einen kleinen 'Care'-Wasser-Durchschlupf, aber alle haben es geschafft, von den Wildwasser-Cracks Manne und Gabi mal ganz zu schweigen ;-)

schlemmeremmer_017.jpg

Hier an der Steinsohlschwelle in Lügde trennte sich Spreu (Langboot/PKN) vom Weizen (Kurzboot/KSC)

schlemmeremmer_018.jpg

denn erstere mussten hier einen Zwangsstop einlegen, wohingegen wir nach einem Manfred-Erkundungsritt todesmutig hinüberrumpelten, wie auch dieses kleine Video(10MB) eindrucksvoll beweist. Kurze Momente, in denen ich froh war, in meinem kleinen Rotfrosch zu sitzen.   

Das war auch das letzte Mal, daß wir die PKNler zu Gesicht bekamen, also tragen wir unseren sportlich geprägten Namen doch nicht ganz zu Unrecht :-)

schlemmeremmer_020.jpg

danach herrschte nicht nur in den Booten eitel Sonnenschein

schlemmeremmer_021.jpg

meine Frage: 'Sind wir hier vielleicht schon auf der Weser?' verhallte zwar ungehört, und auf solchen Abschnitten fühlte ich mich wie mit einem Trabi auf dem Nürburgring und hätte sonstwas für ein richtiges[tm] Boot gegeben :-)

schlemmeremmer_023.jpg

was sich aber an dieser Umtrage- und gleichzeitig Pausenstelle wieder ins Gegenteil umkehrte, denn die Wahl fiele schwer, was besch....eidener war: Die Aussteige- oder Einsteigestelle, auf jeden Fall wäre es mit einem Langboot beidesmal ein (neudeutsch) pain in the *ss gewesen.

schlemmeremmer_026.jpg

 jetzt schlug auch die grosse Stunde unserer SchokoKuchenKonditorin Anja, sie hatte es tatsächlich geschafft, einen ihrer jetzt schon legendären, gewiss in die KSC-Vereinsannalen eingehenden  Dunkelschokolade24KaratHüftgoldkuchen unbeschädigt durch die mörderischen Emmer-Katarakte zu manövrieren.

und nagte der ausgezehrte Paddler noch zu Beginn meiner Paddelkarriere (anno 2000) eine halbe Stunde lang hingebungsvoll an seiner kargen Butterstulle, so heisst es inzwischen:
Von 0 auf 1000 Kalorien in 3 Happen! :-))

schlemmeremmer_028.jpg

Nur die Tischdeko ist (noch) nicht ganz auf 3-Sterne-Niveau.

schlemmeremmer_030.jpg

So, hier haben wir die letzte Zwangspause beim Schloss Hämelschenburg erreicht, Business-Michi nahm auch sofort den Kontakt zur Aussenwelt auf

schlemmeremmer_031.jpg


Hier der erste und letzte ernsthafte Kollateralschaden: Allesdabei*-Anja hat sich hier am Möhrenschäler geschnitten.
Und auch wenn sich die Kuchenplatte schon stark gelichtet hat, war meine Hecklastigkeit nach wie vor enorm.
*(in meinem Boot ;-)


schlemmeremmer_032.jpg

nach 28km doch mehrheitlich spritziger Fahrt haben wir hier die Winterweizenwiese in Emmerthal erreicht und auch wenn der Gott des Weichzeichners hier einen unfreiwilligen, aber stylisch passenden Schleier über das Finale zaubert, so schließe ich mit den Worten:

Geniale Fahrt, gerne wieder, aber mit geeignetem (Lang)boot!  :-)

JO