01 Transitional//EN"> KSC:2.Arbeitsdienst 2011

2. Arbeitsdienst 2011

Es standen diesmal so einige Dinge an, die zu Spitzenzeiten von 20 tatkräftigen Mitgliedern gewuppt wurden:

- Elektroleitungen WSC-KSC und KSC-Werkstatt
- neuer Fussboden Gartengerätehäuschen
- Spielplatz, Grillablagen und Fenster streichen
- Metallschrott wegbringen und Büsche und Bäume einpflanzen
- Aushub Werkstatt und erste PE-Rohre Elektro-Leitung

Von allen habe ich leider keine Fotos gemacht, gerade die im Tagesraum waren sehr unscharf, vom WSC-Keller ganz zu schweigen.
In der Mitte befinden sich noch zwei nette Videos vom Rütteln

Am Vortag (Freitag) ging's schon los:

Ben zerkleinert alte Fundamente, damit sie mit in den Container können

Jojo hat den Hauptteil des vorderen Grabens mit einem Bagger ausgehoben, es waren schon so 5 Stunden am Stück, denke ich.
Erst wollte ich einen größeren Bagger bestellen, aber der "Kleine" hat sich schon bewährt, da man da besser mit in die Ecken kam :-)

Mein Werk wird von Tobi repariert. Noch schaut er glücklich und sauber aus :-)

Hier erstmal ein erster Eindruck der vorderen Baustelle

Thomas mit seiner Tochter Linda beim Begutachten des Schadens am Regenrinnen-Drenagerohr beim WSC

Uwe beim Durchziehen der 81 Meter Leitung durch den ganzen WSC-Keller bis hoch zum Sicherungskasten.
Zwei sehr tüchtige Mitglieder (Norman und Thomas J.) warteten schon im Keller und haben das 30m-Stück mit 90 Schellen durch den Keller geführt und befestigt.
Jan und ich waren überrascht und angetan, wie schnell sie trotz einiger Schwierigkeiten ("Haste mal nen Brecheisen ?") waren!

Jede Schicht mußte beim Ausfüllen gründlich gerüttelt werden, da sonst der Bereich 1-2 Jahre nachsacken kann.
Hier die beiden Videos: Video 1 (6 MB) und Video 2 (3,7 MB)

Währenddessen wurde von Theda und später von Martina der Spielplatz gestrichen.
Martine hat davor noch mit Anja J. zusammen die Grillflächen von oben und unten gestrichen.

Team Tobi (Jugendmitglieder Jan+Tobi) hat gleich Morgens damit begonnen sehr professionell den neuen Fussboden verlegt, sprich gerüttelt, Split rein und benötigte Platten zugeschnitten.
Später kam der Uli noch dazu und ohne Tobi haben sie dann noch so einiges am Gartengerätehäuschen repariert bzw. fixiert.

Fertigstellung Abschnitt I

Das vom Schrott wegbringen (Anhänger mit Zugwagen von Heiko) zurückgegehrte Team bespricht sich kurz..

.. und dann ist der Flieder auch schon drin und es gibt Mittag!
So lange ich denken kann gab es noch nie asiatisches Essen beim Arbeitsdienst, aber das Feedback war durchweg positiv (Danke Anne) und das Kuchenbuffet von Christiane gut und reichhaltig wie immer.

Kurz nachm Mittag isser auch schon zu und weiter ging es mit dem zweiten Graben hinterm Haus..

Frauke beim Renovieren des Fensters mit einer aus meiner Sicht sehr guten Farbe, sie teilte meine Meinung nicht zwingend.

Zuguterletzt haben sie noch einige Mitglieder am Aushub des Werkstattbodens festgebissen, ich hab´ ein wenig mit dem Bagger beim Auflockern geholfen.

Nach einer längeren, verdienten Kaffeepause bekommt die Werkstatt-Leitung noch ihre ersten PE-Rohre übergezogen.

Vielen Dank an alle Helfer/innen und speziell an Jan (links vorne im Bild) für die Orga bei der Leitungsverlegung.


Fotos Jo/Robert, Bericht Robert