/W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> Erste Erkundungsfahrt vom NW Hamburg am 20.07.2012

Erste Erkundungsfahrt vom NW Hamburg am 20.07.2012

Am 20. Juli haben eine handvoll KSC´ler, verstärkt durch Beate vom CCC die Erste Erkundungsfahrt der Niederdeutschen Wanderpaddler mitgemacht.
Ein Teil der Bilder stammt von mir, ein Teil wurde uns dankenswerterweise von Monika von den NW zur Verfügung gestellt.
Die Fahrt wurde zum ersten Mal als Verbandsfahrt ausgeschrieben und war gut besucht, aber auch nicht zu voll. Etwa 60 Paddler mit ca. 40 Booten nahmen daran teil.
Zuerst gab´s natürlich eine Begrüßung durch den NW-Wanderwart Horst und einige Infos zur Fahrt.   


p

ki

Dann ging´s auf´s Wasser, was angesichts der vielen Paddler und der begrenzten Fläche zügig vonstatten ging.

p

ö

Erstmal ging es auf der Bille entlang.

1

Dabei wurde auch wichtige Infrastruktur erkundet :-)

j

Pause wurde bei BWS Schwalbe gemacht.

ik

o

Bevor es dann Richtung Innenstadt ging, musste erstmal in der Brandshofer Schleuse geschleust werden.

u

1

o

Freie Fahrt für freie Paddler.

1

1

ü

Unterhalb des Spiegelgebäudes.

o

Und rechts davon das Gebäude derer, die mit dem Zweiten besser sehen.

p

In Sicht die Speicherstadt und die Elbphilharmonie.


o

p

Ein Abstecher in den Nikolaifleet.

p

p

p

p

Und dann weiter Richtung St. Pauli Landungsbrücken.

p

p

Und eine scharfe Linkskurve in die Hafencity.

o

p

o

p


p

p

Dann am Hanseatic Trade Center vorbei in die Speicherstadt.

p

Da jetzt wieder auflaufendes Wasser war, waren auch wieder die ersten Barkassen unterwegs.

lo

p

io

Geschafft, wieder am Bootshaus.

9

o

Damit endete die Erste Erkundungsfahrt der Niederdeutschen Wanderpaddler.
Von unserer Seite aus vielen Dank für die tolle und prima organisierte Tour, die besonderen Einblicke in Hamburg und die Gastfreundschaft.
2013 steht die Zweite Erkundungsfahrt an und ist nur zu empfehlen.

p

Wir sind dann noch einen Tag länger geblieben.


lo

Nachdem wir uns beim Frühstück gestärkt haben, sind wir zum Bergedorfer Kanu Club gefahren und von dort aus die Dove Elbe gepaddelt. Werner war so nett uns zu führen. Die Dove Elbe ist ein Seitenarm der Elbe, ist aber stehendes Gewässer.

p

ü

ü

ü

Endpunkt was das ehemalige Konzentrationslager Neuengamme. Um Ziegel nach Hamburg zu schaffen, mussten die Häftlinge seinerzeit die Dove Elbe vertiefen und einen Verbindungskanal vom Lager zur Dove Elbe graben.


ü

Dem schönen Gewässer sieht man die furchtbare Geschichte nicht an.

ü

(Maik)