/W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> Heidschnuckenfahrt Böhme 2012

Tiefe Hase Oktober 2012

vom 19. - 21. Oktober waren wir im Westen von Niedersachsen, um mal die Tiefe Hase zu paddeln.

Biggi war schon mal auf einer Radtour in der Gegend und kannte daher ein altes renoviertes Bauernhaus, dass wir für das Wochenende gemietet hatten. Wir waren zu sechst unterwegs, Platz wäre für 14 Leute gewesen.

Das Einsetzen erfolgte am Wehr am Ableiter zum Alfsee. Ein Teil des Wasser (an diesen Wochenende keins) fließt in den Alfsee, der ein Staussee ist, ein anderer Teil fließt in die Hase. Diese teilt sich noch mal in die mehr oder weniger parallel fließenden Arme Hohe und Tiefe Hase sowie Nonnenbach. Paddeln kann man eigentlich nur die Tiefe Hase. Am ersten Tag sind wir vom Ableiter Alfsee über Rieste bis zur Brücke Heeke gefahren.      

k

Im Laufe des Flusses sind immer mal wieder Sohlgleiten vorhanden, in denen man etwas über kann.

k

i

Wichtigste Übung: immer lächeln!

i

i

Auch die Fauna am Flüss lässt sich erkunden.

oo

Pause in Rieste. Hier ist auch Biggi zu uns gestoßen, die vorher Micha zur zahnärztlichen Notaufnahme nach Osnabrück gebracht hat.

o

k

Auch mit längeren Booten kommt man hier runter.

k

Wenn gleich nicht ganz so lässig.

i

i

i

Das Wetter war so ungewöhnlich warm, dass man Nachts noch dünn bekleidet den Süchtigen draußen Gesellschaft leisten konnte.

i

Drinnen starten die Arbeiten am opulenten Abendgenuss.

g


k

Und am nächsten Morgen ging es ebenso opulent weiter.

t

Hier mal das Häuschen mit dekorativen bebooteten Autos.

u

Weiter gings lächelnd von Rieste nach Bersenbrück.

i

g

o

o

u

öp

p

Der goldene Oktober zeigte sich von seiner besten Seite.

ü

zu

tz

u

ju

u

Das ging gerade noch mal gut. Sind halt Steine drin. Gut wenn man PE-Boote hat :-)

z6

Da kann man dann schon mal dicke Backen machen.

t

z

Nach so viel Adrenalin war erstmal ein Päuschen abgesagt.

t

d

Der Fluss wurde dann wieder breiter und so konnte man noch mal die Farben des Herbstes genießen, auch wenn man als Kurzbootfahrer jetzt ackern musste :-)

t

t

o

Einfahrt nach Bersenbrück zum Aussatzpunkt am Gymnasium.

io

Die Tiefe Hase ist übrigens ein schöner Wald-und Wiesen-Fluss und nichts wildes (wenn auch die Bilder etwas anderes vermuten lassen). Im Sommer wird die Tiefe Hase intensiv von Verleihern mit Canadiern genutzt.
(Fotos von Biggi und Maik)