C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd"> Sommerfest 2012

Sommerfest 2012

Petrus war uns auch dieses Jahr mal wieder wohlgesonnen und liess die Regengebiete nördlich und südlich vom KSC vorbeiziehen. Nur beim Paddeln nachmittags bekamen die Mitpaddelnden ein paar kräftige Schauer ab. Und auch die Temperatur knackte spätestens nach ein paar Runden auf der Tanzfläche die 20-Grad-Marke.

Und so war das Gelände gut gefüllt und alle amüsierten sich prächtig, alle Dankens- und Lobensreden hat unser Präsi Robert schon in diesem Video gehalten, ich habe noch 4 Videos gemacht, die die Stimmung ganz gut rüberbringen, wer sich also nicht durch 80 Bilder durchscrollen möchte, kann sich hiermit begnügen:

Video 2

Video 3

Video 4

Video 5

 

So, dann spule ich mal meinen Tag ab, ich war von 13 bis 22:30 Uhr anwesend, besser für so machen Hardcore-Feierer, fototechnisch ;-)

Ankunft um kurz nach mittag, es ist trocken, aber windig

der Aufbau der Dachkonstruktion ist eine logistische Herausforderung

Cordula unterm Pavillon

auch die Caipi-Bar steht schon halbwegs

Kraki hat schon mindestens 4 Sommerfeste überlebt, Hochachtung!

irgendwann stand das Ding auch mal

Das Sirvival Team ist auch schon aufgeschlagen

ob Micha noch eine schweisstreibende Erleuchtung hatte, konnte ich leider nicht mehr dokumentieren

denn ich wollte ja mitpaddeln

meine nicht wasserfeste Kamera liess ich nach dem Blick aufs Regenradar lieber im Trockenen, und das war auch besser so, denn den einen oder anderen kräftigen Schauer mussten wir abreiten, aber wir haben trotzdem tapfer unsere Standardrunde zum schnellen Graben durchgezogen, die Rückfahrt verlief schon trocken und es regnete an diesem Tag nicht mehr

das Kuchenbüffet ist eröffnet

Maître de Cuisine Philippe röstet hier gerade den Monatsbedarf einer Grossfamilie Zwiebeln

Schicht für Schicht wurde im Verlauf des Nachmittags ein Caldeirada (portugiesischer Fischeintopf) hochgestapelt

die letzen paar Handvoll Würze

und dann stundenlang schmurgeln

Kristine frönt derweilen ausgiebig der Traubensüsskaltschale

die beiden Kassendamen noch arbeitslos

dann wird die Grillkohle angekokelt

ich lasse die Landratten mal zurück und folge diesem jungen Mann

denn auf dem Wasser ist auch mächtig was los

Tim und seine junge Truppe

Ella, dieser Neo passt dir noch in 5(0) Jahren

auch unsere Wasserskinachbarn waren nicht untätig

auch eine Flotte Leihböötler hat bei uns angelegt

zurück über'n Deich

hier war jetzt das Bouffet eröffnet, am Grill Manu und Gunter

am dampfenden Fischtopf Phillipe

Mit reichlich Vinho verde (Poisson sans Boisson est Poison) wird nachgespült

und da baut schon unsere Haus- und Hofband 'Soul in Mind' auf

Robert on the roof

sorgt da für ordentlich Durchzug, damit die Bar nicht völlig zuräuchert

da wird gerade das Stockbrotfeuer gezündet

und hier in voller Aktion

das gilt erst recht für die Band, die uns die nächsten Stunden kräftig einheizt

und hier noch ein paar Eindrücke

es wird langsam dunkel

und an der Caipi-Bar haben die Damen gut zu tun

und hier mein letztes Bild, hinterm Haus wurde Michas einzigartiges Boot bewundert

 

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist, eine Erfahrung, die ich schon oft nicht bereut habe und so habe ich mich gegen 22:30h auf mein iBike geschwungen.

bis nächstes Jahr :-)

 

Jo