2012

Weihnachts-Gänsebratenverdauungsfahrt

Wer sich nicht von ein paar kleinen Schauern kurz vorher irritieren liess, der konnteam 26.12. bei strahlendem Sonnenschein in die hochwasserliche Leine einsetzen und eine schöne Fahrt flussaufwärts machen. Die Strömung sorgte auch dafür, dass die Fahrt nicht allzu gemütlich wurde und die gewünschte Gänsebratenschmelze schnell und nachdrücklich einsetzte.

da ich schon gegen 11 Uhr zum Ofenvorglühen anwesend war, traf ich noch Anja beim Abarbeiten ihrer letzten Stunden(n) an.
Aber sie hatte ja schon angekündigt, nicht mitpaddeln zu können

und so sieht man hier Nicola und Kristine beim aufbooten

ein Herz und eine Seele

Tor zu

Ich kaufe ein ‘v‘

Kristine half Nicola noch beim wassern

und dann ging‘s auch schon los

na das ist doch ein Wetterchen!

man/frau hatte schon gut zu tun gegen die Strömung



dieser kleine Minischwall forderte alles oder nichts

vor der letzten Kurve kehrwasserten wir noch ein wenig

huhu, wer ist denn da?

Dagmar und Maik beim (kanu)wandern

geschafft!

nach der Pflicht hin kommt die Kür zurück

 

man sieht schon an der Farbe des Wassers, daß hier doppelt so viel los ist als sonst

der Heimathafen ist erreicht



Boote zurück in den Hangar

und dann die Kalorienlücke wieder füllen