Zeitpunkt August 2015
Text Kristine C.
Fotos Kristine C.

Holz-Gummi-Leinen-Treffen

 

Wir haben zum ersten Mal am Holz-Gummi-Leinen-Treffen teilgenommen, das jeweils am letzten Augustwochenende beim EFKK (Ersten Flensburger Kanu Klub) stattfindet. Dort treffen sich Kanuten mit Faltkajaks und selbstgebauten Holz- oder Skin-on-Frame-Booten.

Zuerst schnallen wir unsere Boote auf unseren aufblasbaren Gepäckträger, der auf viele Automodelle passt, gut für Leihwagenfahrer wie wir.



Ob es halten wird?



Bis zum Elbtunnel ist es schon mal gut gegangen



Der nächste Tag beginnt verheißungsvoll



Der Mann genießt noch ein Morgenschläfchen in der Sonne



Ich schaue mich schon mal um















Ein Segel-Ruder-Boot ist neu entstanden



Andere Boote gibt es schon länger





Auf jeden Fall sind alle hübsch



und geben Anlass zu mancher Plauderei



aber dann geht es erst einmal aufs Wasser und Richtung Flensburger Hafen



coole Jungs testen das neue Boot: es fährt!







Gut, wenn man bei Gegenwind auch noch Ruder hat



Irgendwo da vorn müssen die besten Fischbrötchen Deutschlands sein



Alle legen an





und stellen sich erst mal an



Wir sind erfolgreich



Kann ich mal probieren?



Nö (mit dieser Frage scheint es Vorerfahrungen zu geben...)



Wer hochpreisig wohnen möchte: hier ist das Objekt



Aber dann geht es wieder Richtung Heimat



Die deutsche Marine ist mit unsagbar vielen gleichen Seegelbooten unterwegs, eine Besatzung beobachtet uns und ruft uns "cool" rüber - na, wenn sie es sagen...!



Was sehe ich? Vielleicht eine Mitfahrgelegenheit?



Angedockt





Am Ufer die Marinekameradschaft, die uns im letzten Jahr eine Nacht so freundlich auf der Admiralswiese beherbergt hat



und Ankunft am Heimatstrand



Hübsche Boote allüberall







und hier ein Paddelbaufachgespräch (vielleicht sogar für meins)?





Dann wird das eine oder andere Boot getestet





ein wohlverdientes Mittagspäuschen gehalten


und anschließend verliert Hannover 96, hier mal gegen Mainz



Das Tor zur Freiheit



versus Abendbrot (Abendbrot gewinnt)



und ein armer Bräutigam wird von seinen Freunden gezwungen, bei uns um ein Getränk zu bitten. Wer solche Freunde hat, braucht keinen Trocki mehr



Am nächsten Morgen wird geschaut



und gefachsimpelt



während es auf dem Wasser mit dem Rundumbootetesten weitergeht



















Dann fahren auch wir noch mal los



treffen unterwegs auf andere



und besuchen die große Ochseninsel



wer hätte gedacht, dass sie den KSC so schnell wiedersehen würde?







Noch ein warmer Apfelkuchen mit schön viel Schlagsahne



und dann geht es auch schon wieder zurück







Während der Minimalist unter uns schon alles in seinem Faltboot verstaut hat, um als nächstes zum Bahnhof zu paddeln



haben wir unser Gepäck nicht ganz so gut im Griff



aber letztendlich kriegen wir es doch zusammengepackt



und im Auto unter



Auf der Heimfahrt besuchen wir noch die Bahnschleife inklusive Seilfähre in Rendsburg







bevor wir in der letzten Minute vor Mietwagenabgabefrist (0 Uhr) wieder zurück sind.

Tolles Treffen, tolle Leute, tolle Boote, schönes Vereinsgelände und dazu noch gutes Wetter. Das war richtig schön :)